1. Home
  2. Info
  3. Seitenübersicht
  1. Home
  2. Produkte
    1. Gleitlager
      1. Sondergleitlager
      2. Verbundgleitlager wartungsfrei
      3. Verbundgleitlager wartungsarm
      4. Monometallische Gleitlager
      5. Metallische Verbundgleitlager
      6. gedrehte Massivgleitlager
      7. Festschmierstoffgleitlager
      8. Sintergleitlager
    2. Antriebstechnik
      1. Zahnriemen und Zahnriemenscheiben
      2. Keilriemen und Keilriemenscheiben
      3. Kegelradgetriebe
      4. Befestigungselemente
      5. Kupplungen
      6. Kettenräder
      7. Grundplatten
    3. Blechbearbeitung
  3. Unternehmen
    1. Firmengeschichte
    2. Stellenangebote
    3. Messe
    4. Zertifizierung
  4. News
  5. Kontakt
    1. Unser Team
    2. Anfrageformular
    3. Anfahrt
  6. Shop
  7. AGBs
  8. Download
  9. Impressum
  10. Datenschutz
2015 © Copyright by Caspar Gleitlager GmbH
  1. Firmengeschichte
  2. Stellenangebote
  3. Messe
  4. Zertifizierung ISO 9001:2008

Caspar Gleitlager GmbH
Fischeräcker 6
74223 Flein / Germany

Tel. +49 (0)7131 / 27712-0
Fax +49 (0)7131 / 27712-50

info@caspar-gleitlager.de


Firmengeschichte

 

Caspar Gleitlager Caspar Gleitlager Caspar Gleitlager

1937

Modellbaumeister Kurt Caspar gründet in Leipzig "Kurt Caspar Modellbau". Holzmodelle werden für die Anfertigung von Gießformen hergestellt.

 

1957

Der Betrieb mit inzwischen 24 Mitarbeitern soll in einen Volkseigenen Betrieb umgewandelt werden. Die Familie Caspar verlässt Ostdeutschland.

 

1958

Wiederaufnahme der Produktion in Westdeutschland. Kurt Caspar und Sohn Werkzeugmachermeister Edgar Caspar gründen in Flein bei Heilbronn die Firma "Kurt Caspar Modellbau".

 

1962

Kurt Caspar Modellbau feiert sein 25-jähriges Firmenjubiläum.

 

1963

Der Firmenschwerpunkt wird zunehmend von Modellbau zum Werkzeugbau verlagert.

 

1967

Das Firmengebäude hat seine Kapazitätsgrenzen erreicht. Die Firma bezieht ein neues Produktionsgebäude in Flein. Kurt Caspar Modellbau wird umbenannt in Kurt Caspar Modell- und Werkzeugbau.

 

1969

Als neues Standbein wird die Dreherei aufgebaut. Einführung der gedrehten Gleitlager nach DIN 1850.

 

1975

Die Firma investiert kräftig in den Ausbau der neuesten CNC-Drehmaschinen.

 

1984

Die Produktion von Gleitlagern wird ein immer wichtigeres Standbein. Erweiterung der Produktion mit den Verbundgleitlagern aus Permaglide.

 

1987

Am 20. April feiert Caspar Modell- und Werkzeugbau ihr 50-jähriges Firmenjubiläum. Umzug in den Neubau im gerade neu erschlossenen Gewerbegebiet Fischeräcker in Flein. Kurt Caspar scheidet aus Altersgründen aus der Geschäftsleitung. Die Firma wird umwandelt in eine GmbH und heißt jetzt "Caspar Werkzeugbau GmbH". Edgar Caspar übernimmt die Geschäftsführung.

 

1995

Eintritt der 3. Generation ins Unternehmen. Produktionstechnik Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Caspar tritt in die Geschäftsleitung ein.

 

1998

www.Caspar-Gleitlager.de geht zum ersten mal Online.

 

1999

Der Werkzeugbau hat die letzten Jahre an Bedeutung verloren und wird nun vollständig aufgegeben. "Caspar Werkzeugbau GmbH" wird umbenannt in "Caspar Gleitlager GmbH". Neben der Gleitlagerfertigung wird die Blechbearbeitung weiter ausgebaut. Neue Investitionen in Blechbearbeitungsmaschinen.

 

2000

Das Lieferprogramm wird mit Festschmierstoff- und Sintergleitlagern erweitert.

 

2001

Installation einer modernen CNC-Stanz-Nibbelmaschine für Bleche im Mittelformat.

 

2004

Installation der ersten 5-Achsen-CNC-Fräsmaschine. Zum 31.12.2004 scheidet Edgar Caspar aus der Geschäftsleitung aus.

 

2006

Die Drehteilfertigung wird ausschließlich auf Gleitlager konzentriert, während gleichzeitig ein zweites 5-Achsen-CNC-Bearbeitungszentrum und das 3D-CAD-System SolidWorks installiert werden. Relaunch der Website.

 

2007

Installation einer weiteren 5-Achsen-Fräsmaschine

 

2008

Einführung des Programmiersystems SolidCAM

 

2009

Beginn der Partnerschaft mit dem Antriebstechnikhersteller POGGI®.
Schwerpunkt ist die Fertigung von Sonderkeilriemenscheiben und Sonderzahnriemenscheiben. Aber auch der Handel mit den Standardprodukten an Zahnriemen, Keilriemen, Winkelgetrieben und Kupplungen ist vorgesehen.

 

2011

Erstellung eines neuen Verwaltungskomplexes (ca. Mai bis November). Dazu wurden ca. 6 m der vorhandenen Halle abgerissen und an dieser Stelle ein 2-stöckiges Bürogebäude mit modernem Komfort und Technik neu errichtet. Damit ist Platz für ein weiteres Wachstum der Vertriebsmannschaft. 
Bereits im Dezember, noch vor den Weihnachtsferien, konnten die neuen Räume bezogen werden.

 

2013

Erfolgreiche Zertifizierung des Unternehmens nach DIN ISO 9001.

 

2014

Frau Ayfer Caspar wird zweite Geschäftsführerin.

 

2015

Installation eines Beschriftungslasers für die rückverfolgbare Signierung der Sonderteile.