1. Home
  2. Info
  3. Seitenübersicht
  1. Home
  2. Produkte
    1. Gleitlager
      1. Sondergleitlager
      2. Verbundgleitlager wartungsfrei
      3. Verbundgleitlager wartungsarm
      4. Monometallische Gleitlager
      5. Metallische Verbundgleitlager
      6. gedrehte Massivgleitlager
      7. Festschmierstoffgleitlager
      8. Sintergleitlager
    2. Antriebstechnik
      1. Zahnriemen und Zahnriemenscheiben
      2. Keilriemen und Keilriemenscheiben
      3. Kegelradgetriebe
      4. Befestigungselemente
      5. Kupplungen
      6. Kettenräder
      7. Grundplatten
    3. Blechbearbeitung
  3. Unternehmen
    1. Firmengeschichte
    2. Stellenangebote
    3. Messe
    4. Zertifizierung
  4. News
  5. Kontakt
    1. Unser Team
    2. Anfrageformular
    3. Anfahrt
  6. Shop
  7. AGBs
  8. Download
  9. Impressum
  10. Datenschutz
2015 © Copyright by Caspar Gleitlager GmbH

Werkstoff CA.L90 DIN ISO 3547-4 Typ Y1

 

Aufbau von CA.L90

CA.L90 Aufbau
  • Den Bronze-Werkstoff für die monometallischen Gleitlager gibt es in zwei Ausführungen: CA.B90 und CA.L90
  • Der Grundwerkstoff ist in beiden Fällen derselbe. Die hochwertige Phosphor-Zinn-Bronze weist exzellente Gleiteigenschaften auf und ist besonders dann einzusetzen, wenn hohe Verschleiß- und Dauerfestigkeit, sowie gute Korrosionsbeständigkeit gefordert sind.
  • CA.L90 = gelocht, für ein größeres Schmierstoffdepot
CA.L90 Buchse CA.L90 Bundbuchse Zeichnungsteile Datenblatt Sonderanfertigungen

Chemische Zusammensetzung

  • Cu 91,3%
  • Sn 8,5%           CuSn8P
  • P 0,2%
  • Werkstoff Y1 gemäß DIN ISO 3547 Teil 4

Eigenschaften des wartungsarmen CA.B90 / CA.L90

  • gut geeignet für Schwenk-, wie auch für Linearbewegungen
  • geringe Empfindlichkeit in schmutziger Umgebung
  • gute Beständigkeit gegen korrosive Medien
  • mit großer Verschleißtiefe auch für rauhen Betrieb geeignet (Grenzwert < 0,15xWandstärke [mm])
  • geringe Empfindlichkeit gegen Stoßbelastungen und Schwingungen auch im unteren Geschwindigkeitsbereich
  • regelmäßige Schmierung mit Fett oder Öl notwendig (lithiumverseiftes Fett empfohlen)
  • Schmiertaschen/-löcher dienen als Schmierstoffreservoir und als Schmutzfangtaschen
  • feingedrehte Wellen verwendbar

Technische Daten

zulässige spezifische Belastung sehr niedrige Gleitgeschwindigkeit 120 N/mm2
Gleitgeschwindigkeit bis 2 m/s 40 N/mm2
max. Gleitgeschwindigkeit 2 m/s
Härte HB 90-110
Zugfestigkeit 450 N/mm2
Streckgrenze 250 N/mm2
Dehnung 55 %
Wärmeausdehnungskoeffizient 20*10-6 K-1
Wärmeleitfähigkeit 60 W(m*K)-1

Einbautoleranzen für Buchsen

Gehäuse Bohrung H7 Zur Schmierung werden
lithiumverseifte Fette empfohlen.
Rauhtiefe max. Rz 6,3
Buchse Eingepresst ca. H9
Welle Toleranzempfehlung e7 oder f7
Rauhtiefe max. Rz 6,3 (geschliffen)
Härte > 45 HRC